Der Rohstoff Buchenholz

Fakten und Daten


RohstoffBuchenholz
HerkunftslandÖsterreich
Feuchtigkeits­transport++
Trocknungszeit~
Zugfestigkeit+
Geruchsbildung+
Umweltfreundlich­keit++
Hautsensorik++
Pilling~

Der Rohstoff - Buchenholz

Lenzing Modal® wird aus Buchenholz hergestellt und besteht somit aus 100% Natur. Das Erfolgsgeheimnis ist reine Buchencellulose. Die in Lenzing hergestellte Cellulose wird aus heimischen Hölzern gewonnen und für die Produktion von Lenzing Modal® eingesetzt. Garant für höchste Faserqualität ist die Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess – vom Holz bis zur Faser.

Der Rohstoff ist für eine gleichbleibende Qualität ausschlaggebend und macht Lenzing Modal® so unverwechselbar. Zellstoff sowie Faserproduktion unterstehen dem Prinzip der Nachhaltigkeit. So werden Chemikalien und Nebenprodukte, die beim Herstellungsprozess anfallen, als wertvolle Substanzen weiterverkauft. Ein Beispiel hierfür ist Xylose, die zu Süßstoff weiterverarbeitet wird.

Herstellung

Buchenholz wird entrindet, zerkleinert und durch Kochen mit Sulfit unter Druck erhält man Zellstoff – die sogenannte Cellulose. Nach dem Reinigen wird diese Cellulose mit einer 18%igen Natronlauge chemisch behandelt. Durch Rühren und Kühlen wird diese nun sirupartige Viskose mit einer Geschwindigkeit von 50-150 Metern durch brauseartige Düsen gepresst und in einem sogenannten Fallbad erstarrt nun der feste Faden. 

Durch mechanisches Strecken wird nun die Faser im nassen Zustand bis zu ihrer endgültigen Dicke gestreckt und auf einer Spule aufgewickelt (Endlos- Faser). Sämtliche eingesetzte Chemikalien werden sorgfältig aus dieser Faser ausgewaschen und gelangen zurück in den Produktionskreislauf.

Im Gegensatz zur Viskose zeigt die Lenzing Modal® Faser deutlich verbesserte Nass- und Trockenfestigkeiten auf und ist gegen Dehnung sowohl im nassen als auch im trockenen Zustand außerordentlich widerstandsfähig. Der Firma Lenzing ist es gelungen, durch Verwendung regenerierten Cellulosematerials das Festigkeitsniveau der Baumwolle zu erzielen und sogar zu übertreffen. Daher ist die Lenzing Modal® Faser für Chillaz der perfekte Partner.

Ultimativer Weichheitsfaktor

Lenzing Modal® steht wie keine andere Faser seit mehr als 40 Jahren für puren Luxus und Weichheit auf der Haut. Diese Faser bleibt auch nach vielen Wäschen wunderbar weich und verliert weder an Glanz noch an Farbbrillanz. Durch die geringe Fasersteifheit wird Lenzing Modal® zu einem natürlichen Weichmacher. Die glatte Oberfläche der Modalfaser macht die Ablagerung von Kalk im Textil unmöglich und verhindert mit ein Auftreten von Griffverhärtungen nach mehreren Wäschen.

Höchste Farbbrillianz

Lenzing Modal® lässt Farben brillieren. Nach 25 Wäschen bleibt die Farbe noch immer brillant und kräftig. Eine Vergrauung wie bei 100% Baumwoll-Textilien kommt nicht mehr vor. Besonders ökologisch ist die Faser beim Färben. So können bei Lenzing Modal® reduzierte Chemikalienmengen eingesetzt werden.

Der optimale Mischungsparnter

Der Faserquerschnitt von Lenzing Modal® gleicht dem der Baumwolle und macht die Faser somit zum optimalen Mischungspartner. So wird beispielsweise die Garngleichmäßigkeit erhöht, die Farbbrillanz verbessert und die Vergrauung deutlich gesenkt.

MicroModal®

Lenzing Modal® ist auch in einer Micro Variante erhältlich. Diese extra feine Faser macht Textilien noch leichter. MicroModal® ist die Feinste unter den Cellulosefasern. 10.000 Meter dieser Microfaser wiegen nur ein einziges Gramm. Mischungen mit edelsten Materialien wie Seide und Kaschmir ergeben noch nie dagewesene feinste und leichteste Textilien.

Chillaz und Lenzing Modal®

Seit 2004 verwenden wir nun besondere Mischungen aus Lenzing Modal® und Baumwolle für T-Shirts und Sweater. Diese Mischung macht unsere Teile weich und erhöht die Farbbrillanz. Die Nassfestigkeit wird optimiert und garantiert unseren Kunden Langlebigkeit. Auf viele Chemikalien können wir durch den Einsatz von Lenzing Modal® verzichten. Das ist für uns die ehrlichere Antwort auf Ökologie – Made in Austria.